top of page

Geburtstagschießen


Am vergangenen Freitag fand das Geburtstagschießen von Anton Traurig ,anlässlich seines im letzten Jahr gefeierten runden Geburtstages, im Schützenhäusl statt. 
Es fanden sich auch wieder über 40 Schützen am Stand ein,um sich einen der schönen,prall gefüllten Preiskörbe zu sichern. Geschossen wurde mit Unterhebelrepetierer auf 50 meter ,sitzend-aufgestützt.
Die Preisverteilung nahm diesmal der 2. Schützenmeister, Jonas Hönig vor.
Davor dankte er aber dem Preisstifter Anton Traurig , für das umfangreiche Preisprogramm,den Aufsichten und der Schriftführung ,für das reibungslose und unfallfreie Schießen.
Bei den Damen siegte Ida Mühlbauer mit 19 /14 Ringen,gefolgt von Monika Scholz mit ebenfalls 19/6 Ringen und 3.wurde Andrea Zetzsche mit 16/12 Ringen.
Bei den Herren wurde 1. Hans Cibulka mit 21/19 Ringen, 2. Alois Mühlbauer mit 21/18 Ringen und 3. Uwe Scholz mit 20/16 Ringen. 
Es gab auch noch zwei Trospreise zu vergeben, die sich Evelyn Bablick-Stein und Franz Bachmeier , sicherten.
Mit einem 3- fachen Schützen-Heil ,wurde die Preisverteilung beendet.
 
 
Im Bild die Gewinner mit dem Preisstifter Anton Traurig  und dem 2.Schützenmeister Jonas Hönig

20240119_221735[2][1227].jpg

Königsschießen -
 
König verteidigt seinen Titel
 
Am vergangenen  Freitag wurde die  Königsproklamation der Chambthaler Sportschützen durchgeführt.
Am Freitag vorher wurde  das Preisschießen incl dem Königsschießen durchgeführt.
Es beteiligten sich sagenhafte 61 Schützen am schießen für die 20 Sachpreise ,die der Verein stiftete und am Königsprogramm für König und 1. und 2. Ritter. 
Da an den letzten Schießabenden schon immer viele Schützen am Stand waren,beschloß man,dieses Jahr ,das Programm zu teilen, auf Schießen und Preisverteilung.
Es war eine gute Entscheidung und man konnte am Freitag in Ruhe die Preisverteilung vornehmen.
Schützenmeister Alois Pritzl dankte für den Zahlreichen Besuch an beiden Abenden und sprach auch den Aufsichten am schießen ,der Auswertung und der Schriftführung ,ein Lob und Dank aus.
Er sah es als Pflicht im Schützenjahr an, das man es versucht ,die Königswürde zu erlangen.
Ein großes Lob wurde auch an Anneliese Berkovec vergeben,die die Sachpreise wieder so wunderbar und liebevoll hergerichtet hatte. 
Aber auch dem Vorjahres Königspaar 2023, Hubert und Michaela Pritzl, wurde für das fleissige repäsentieren des Schützenvereins im Jahr 2023 gedankt.
Dann wurde mit der Preisverteilung des Sachpreisschießen begonnen. Es wurde auf 100 meter, KK,aufgestützt auf Ringwertung geschossen.
Erste wurde dabei Pritzl Annemarie mit 49 von 50 Ringen. 2. Stelzl Sebastian 48 Ringe, 3.Bräu Hermann 48 R. , 4. Frisch Claus 48 R., 5. Kirschenbauer Reinhold 48 R., 6. Scholz Uwe 47 R., 7. Stockinger Tobias 47 R., 8.Pritzl Hubert 47 R., 9. Kolbeck Tobias 46 R., 10.Heitzer Michael 46 R., 11. Stöberl Hans 46 R., 12.Althammer Carlo 46 R., 13. Kolbeck Monika 46 R., 14. Heigl Karl 45 R., 15.Wanninger Markus 45 R., 16.Stöberl Rudi 45 R., 17. Mühlbauer Ida 45 R., 18. Wurmdobler Alex 45 R., 19.Seidl Reinhard 44 R., 20. Köppl Franz 44 R.
Bei der Königsproklamation wurde 1. Ritter, Tobias Kolbeck  mit einem 647,7 Teiler, ausgestattet mit einer Glas-Trophäe und einer Anstecknadel in Bronze.
2. Ritter Stockinger Tobias mit einem 632,5 Teiler,ebenfalls mit einer Glas-Trophäe und einer Anstecknadel in Silber.
und König  wurde Pritzl Hubert mit einem 565,5 Teiler . Er bekamm die Königskette incl einer Scheibe ,überreicht.
Damit verteidigte er seine Königswürde und darf auch dieses Jahr den Verein  auf verschiedenen Veranstaltungen repräsentieren.
Im Anschluß wurde der König mit den Rittern noch etwas gefeiert.

 

 

Der Schützenkönig Hubert Pritzl mit Scheibe und Schützenmeister Alois Pritzl

König 2024.jpg

3. Bild-von links  Stockinger Tobias 1. Ritter, Schützenkönig Hubert Pritzl, 2. Ritter Tobias Kolbeck, Schützenmeister Alois Pritzl

König und Ritter 2024.jpg

Die Gewinner des Sachpreisprogramms.

20240112_203434[1][1217].jpg

Geburtstagsschießen für Reinhold Kirschenbauer
 
Vegangenen Freitag wurde das Geburtstagschießen für Reinhold Kirschenbauer im Schützenhäusl in Seugenhof abgehalten. Trotz sehr schlechter Witterung fanden sich fast 40 Schützen am Schießstand ein,um am Schießem teilzunehmen. 
Es wurde auf 100 meter ,sitzend ,aufgestüzt, geschosssen.
Gestiftet wurden gute Brotzeiten ,Süsses und sehr gutes Zielwasser.
Bevor die Preisverteilung stattfand,wies der Schützenmeister auf die Weihnachtsfeier im Schützenhäusl  am Freitag den 15.12. hin, wo alle Vereinsmitglieder recht herzlich dazu eingeladen sind.
Bei den Damen  freute sich Berlinger Conny mit hervorragenden 47 Ringen über den ersten Platz.Gefolgt von Mühlbauer Ida mit 45 Ringen und Scholz Monika  mit ebenfalls 45 Ringen.
Bei den Herren siegte Stöberl Hans mit 46 Ringen, zweiter wurde Schamberger Tom mit ebenfalls 46 Ringen und dritter wurde Pritzl Alois mit 44 Ringen.
Trostpreise gab es für Fuchs Cornelia und Fuchs Max.
 
 
Im Bild der Preisspender mit den Gewinern

20231201_220525[1].jpg

Geburtstagsschießen 
 
Am Freitag ,den 24.November wurde das Geburtstagsschießen für Ida Mühlbauer im Schützenhäusl der Chambthaler Sportschützen abgehalten.
Es wurde auf 25 meter ,freihändig mit der Kurzwaffe , geschossen.
Auch bei diesem Schießen beteiligten sich wieder gut 40 Schützen.
Da Ida für Ihren Einfallsreichtum bekannt ist,war man sehr auf die Preise gespannt die Sie gestiftet hatte.
Man wurde auch  nicht enttäuscht,den es gab für die Gewinner jeweils einen 10 liter Eimer ,sehr gut gefüllt mit allerlei Leckereien und gut abgedeckt mit einem Putztuch,das man nicht  reinschauen konnte.
Bevor die Gewinner bekannt gegeben wurden wurde noch über anstehende Termine informiert.
Das wäre das Plätzcheneinpacken am Donnerstag den 30.11. im Schützenhäusl. Plätzchenspenden werden noch gerne bis Donnerstag angenommen.
Des weiteren der nächste Schießtermin(Geburtstagsschießen für Reinhold Kirschenbauer) , der schon am nächsten Freitag den 01.12. stattfindet.
Der Christkindlmarkt in Stachesried am Sonntag den 03.12.
Die Anmeldung für die Gaumeisterschaft,die im Schützenhäusl aushängt.
Die Preisverteilung wurde von Seidl Brigitte vorgenommen,da der Schützenmeister verhindert war.
Bei den Damen siegte Monika Kolbeck mit 85 Ringen gefolgt von Olesia Schwarz mit 83 Ringen  und Berlinger Conny mit 82 Ringen.
Bei den Herren gewann Reinhold Kirschenbauer mit 88 Ringen gefolgt von Norbert Zetzsche mit 85 Ringen  und Hans Cibulka mit 84 Ringen.
Auch zwei Trostpreise gab es zu gewinnen,die sicherten sich Bachmeier Michaela und Fuchs Edmund.
 
Im Bild die Preisstifterin Ida Mühlbauer mit den Gewinnern .

20231124_221139[1].jpg

22.09.2023 Geburtstagsschießen für den Vorstand

 

Am vergangenen Freitag fanden sich fast 50 Schützen der Chambthaler Sportschützen Seugenhof im Schützenhäusl ein,um am Geburtstagschießen für den Vorstand Alois Pritzl, teilzunehmen.

Es wurde auf 100 m Stehend angestrichen ,Rehbock und sitzend aufgestützt ,Fuchs geschossen.

Bevor es zur Preisverteilung kam, es wurden wunderschöne zusammengestellte Körbe mit  allerlei guten Sachen gestiftet, informierte der Schützenmeister noch über einige anstehende  Termine.

Am 01. 10. wäre  das um eine Woche  verschobene Tontaubenschießen in Rothenbaum,am 14.10. der Gauball in Blaibach im Haus des Gastes und die bestellten Jacken wären an den Schießabenden zur Abholung bereit.

 

Bei den Damen siegte mit sehr guten 95 Ringen Fuchs Corina,gefolgt von Kolbeck Monika mit 94 Ringen und Scholz Monika mit 84 Ringen.

Bei den Herren wurde 1. mit 97 Ringen Kirschenbauer Reinhold, 2. Stockinger Christian mit 95 Ringen und 3. Mühlbauer Alois mit 93 Ringen.

 

Im Bild der Preisstifter Alois Pritzl mit den Gewinnern

1000075627[1033].jpg

Am 08.09.2023 fand das Eröffnungsschießen nach der Sommerpause bei den Chambthaler Sportschützen Seugenhof im Schützenhäusl statt.

Es fanden sich auch  nach der Auszeit viele Schützen ein, um wieder am Schießsport teilzunehmen.

Erfreulicherweise waren auch wieder viele neue Schützen dabei. Es hängt wohl auch damit zusammen, dass nun bei einer Erteilung eines Bedürfnisses, über das Jahr verteilt  mindestens 12 Schießnachweise, in Form einer Schießurkunde, zu erbringen sind.

Bei der Preisverteilung, die  Schützenmeister Pritzl Alois  vornahm, würdigte er auch noch das gute Schießergebnis, von Kirschenbauer Reinhold, auf der Deutschen Meisterschaft in Kurzwaffe, die dieser mit einem hervorragendem, 6.Platz belegte.

Als Preise wurden Presssack, Salamistangen und Brot ausgeschossen, die von den Mitgliedern gespendet wurden und im Anschluss auch miteinander verspeist wurden.

Geschossen wurde in der Disziplin Unterhebel 50 Meter stehend, freihändig. 

Gewonnen hat Kirschenbauer Reinhold mit 46 Ringen von 50 möglichen.

Gefolgt von Köppl Johannes mit 43 Ringen, Stöberl Alois mit 41 R., Scholz Uwe 40 R., Scholz Monika 39 R., Steiger Nikolaus 38 R., Steger Martin 38 R., Fuchs Matthias 37 R., Stockinger Tobias 36 R., Stockinger Christian 36 R., Schamberger Thomas 36 R., Köppl Michael 34 R., Mühlbauer Alois 34 R., Gruber Dieter 33 R., Zetzsche Andrea 32 R.

 

Auf dem Bild die Gewinner

20230908_225231[1].jpg
bottom of page