Infos aus dem Schützengau (Gaumeisterschaft, Rundenwettkämpfe, Hauptversammlung)

25.03.2021

Liebe Schützenmeister*innen, Liebe Mitglieder im Schützengau,

das öffentliche Leben ist mit den Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus nach wie vor stark eingeschränkt. In unserem Landkreis beobachten wir aktuell steigende statt sinkende Inzidenzwerte. Wir vom Schützengau gehen deshalb davon aus, dass Lockerungen - die einen Schießbetrieb oder Versammlungen ermöglichen - in naher Zukunft nicht zu erwarten sind. Der Schützengau Kötzting hat daher folgendes Vorgehen beschlossen:

1. Die Gaumeisterschaft 2021 wird nicht durchgeführt und keine Ergebnisse weitergemeldet.

    Wie Eingangs erwähnt, ist die Durchführung einer Gaumeisterschaft 2021 aufgrund des geltenden Indoor-Sport-Verbotes in            absehbarer Zeit nicht möglich. Die geschaffene Alternative, Vorjahresergebnisse zu melden nimmt der Schützengau nicht wahr.   

    Hintergründe dafür sind:

  • Die Bay. Meisterschaft wurde für Luftgewehr und Luftpistole bereits abgesagt.

  • Um das 'Durchmelden' für die höherrangige deutsche Meisterschaften in den für uns relevanten Disziplinen zu ermöglichen, müßten viele Ergebnisse in der sog. 1/10-Wertung vorliegen.

  • Das Melden der vorliegenden Ringergebnisse aus dem Jahr 2020 ist prinzipiell möglich - die Ergebnisse sind aber gegenüber denen der 1/10 Wertung nicht konkurenzfähig.

  • Die entstehenden Kosten für den Schützengau für die Meldungen stehen aufgrund der fehlenden Konkurenzfähigkeit in keinem Verhältnis.

 

2. Wettkampfsaison 2020/21 wird abgebrochen

    In Anlehnung an die Entscheidungen von Bezirk und BSSB werden auch die Wettkampfrunden im Gau abgebrochen.

    Vorhandene Ergebnisse werden nicht gewertet. Es gibt weder Auf- noch Absteiger. Die Saison 2021/22 wird auf Basis der

    letzten gültigen Wertungen geplant.

 

3. Hauptversammlung im Schützengau Kötzting ist verschoben

    Die geplante Durchführung am 23.04.2021 ist nicht möglich und die Hauptversammlung wird deshalb verschoben.
    Wir werden Euch rechtzeitig über den neuen Termin und die Art des Treffens (Präsenz oder Videokonferenz) informieren.

 

4. Ehrungen werden auf die HV 2022 verschoben

    Uns ist es ein großes Anliegen, Ehrungen bei der Hauptversammlung in einem feierlichen Rahmen durchzuführen. Erste

    Lockerungen für Präsenzveranstaltungen werden mit einer Begrenzung der Teilnehmerzahl einhergehen. Mit dem

    Erfahrungswerten zur Teilnehmerzahl aus dem letzten Sommer ist eine Ehrungen zur Hauptversammlung nicht möglich. Ehrungen

    werden deshalb erst mit der Hauptversammlung 2022 durchgeführt.

_______________________

_______________________

Änderung im Waffengesetz:

10.12.2020

     Der Erwerb/Besitz von Magazinen mit mehr als 10 Schuß Ladekapazität (Ausnahme: 22lfb/lr) sind künftig verboten.

    Wer aktuell ein solches Magazin besitzt, muss dies beim Landratsamt melden und nach der Sonderregelung eintragen lassen.

    Wer dies versäumt oder künftig ein solches Magazin erwirbt macht sich strafbar!